Erzbistum Köln – bundesweite Aktion – Austausch unter Paaren

21. Januar 2021 (pek210121-sam)

Erzbistum Köln. „7 Wochen neue Sicht“ – so heißt eine Aktion der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e. V. (AKF) für Paare in der Fastenzeit, die am Aschermittwoch, 17. Februar, startet. Wer sich bis zum 9. Februar anmeldet, erhält während der gesamten Fastenzeit kostenfrei entweder per Post wöchentlich eine mehrseitige Karte, elektronisch eine Mail oder einen Link auf das Smartphone zugeschickt mit Impulsen zu neuen Sichtweisen für sich als Paar.

Ob Frischverheiratete oder Goldpaare – die Aktion soll allen gleichermaßen die Chance bieten, wieder einmal richtig miteinander ins Gespräch zu kommen und sich durch die Impulse anregen zu lassen, über neue Sichtweisen auf das Leben und Paar-Sein nachzudenken sowie neue Sichtweisen für das Christ-Sein zu gewinnen. Für Paare, die an weiteren Angeboten interessiert sind, gibt es begleitend zu den Karten weitere Impulse als reines Online-Angebot.

Über die Karten hinaus können Teilnehmende sich auch mit anderen Paaren austauschen und einen neuen Blick auf verschiedene Themen werfen. Dazu können sie an einem begleitenden Online-Paare-Treff teilnehmen, die das Haus der Familie Wipperfürth für alle Paare anbietet, die bei "7 Wochen Neue Sicht" mitmachen. Mit Spielen und Methoden aus der Biografiearbeit wird hier den Paaren ein weiterer Sichtwechsel angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zur Aktion und zur Anmeldung finden Sie unter: www.7wochen-neue-sicht.de

Ansprechperson im Erzbistum Köln: Georg Kalkum (Referent für Ehepastoral), E-Mail: georg.kalkum@erzbistum-koeln.de